Ausgangslage

Wirtschaftlicher Erfolg im Einklang mit der Natur und mit den Menschen, so kann die Grundausrichtung von bellaflora zusammengefasst werden. Und diese Unternehmensphilosophie ist auch spürbar, wenn man eine der 26 bellaflora Filialen betritt, um etwa Pflanzen oder Zubehör für den Garten zu kaufen. Doch was bellaflora konkret alles unternimmt, um der nachhaltigen Ausrichtung bestmöglich gerecht zu werden, war bislang nur wenigen Personen bekannt. Das sollte sich mit der Erstellung des ersten bellaflora Nachhaltigkeitsberichts ändern. Übergeordnetes Ziel des Berichts war es, innerhalb der Branche als Themenführer im Bereich Umwelt wahrgenommen zu werden. Die Positionierung als „Die grüne Nummer 1“ sollte in diesem Sinne unterstrichen und gefestigt werden. Aber auch die Leistungen als verantwortungsvoller Arbeitgeber und das gesellschaftliche Engagement von bellaflora sollten im Bericht nicht zu kurz kommen. Schließlich sollte er auch den Mitarbeitern als Informationsquelle dienen und die Arbeitgebermarke stärken.

Leistungen

Folgende Leistungen habe ich im Projekt erbracht:

  • Unterstützung bei der Projektplanung und im Projektmanagement
  • Briefing aller im Berichtsprozess involvierten Personen bezüglich der Anforderungen des GRI-Leitfadens für Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Unterstützung bei der Identifikation der wesentlichen Themen, Aspekte und Leistungsindikatoren
  • Unterstützung beim Erstellen der Berichtsstruktur
  • Verfassen ausgewählter Kapitel und Redigieren von Textentwürfen
  • Überprüfung der Texte und quantitativen Daten auf Übereinstimmung mit den Anforderungen des GRI-Leitfadens
  • Erstellen des GRI-Content Index
  • Lektorat

Ergebnis

bellaflora hat sich im Sinne des Umweltschutzes entschieden, den Nachhaltigkeitsbericht nicht gedruckt, sondern ausschließlich digital zu veröffentlichen. Der Bericht ist auf der Unternehmenswebsite an prominenter Stelle als Blätterkatalog und als pdf-Dokument zum Download verfügbar. An gleicher Stelle informiert ein humorvolles Hörspiel, an dem unter anderem der Kabarettist Thomas Stipsits mitgewirkt hat, über die wichtigsten Nachhaltigkeits-Aktivitäten von bellaflora. Das Hörspiel unterstreicht den lockeren und freudvollen Umgang von bellaflora mit dem Thema Nachhaltigkeit und soll Interesse wecken, den Bericht zu lesen, um mehr über das Engagement von bellaflora zu erfahren. Das Feedback zum Bericht war – quer durch alle Stakeholdergruppen – sehr positiv und auch die Expertenjury des Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) war vom Bericht, aber auch von der Vielzahl der Aktivitäten und der Konsequenz, mit der das Unternehmen Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert hat, beeindruckt. Der zweite Platz beim ASRA 2013 zeugt von der hohen Qualität des ersten bellaflora Nachhaltigkeitsberichts.

Kundenstimme

Mag. Isabella Hollerer

Mag. Isabella Hollerer

„Aus heutiger Sicht kann ich überzeugt sagen, dass sich die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes für ein Unternehmen definitiv lohnt. Die Aufarbeitung und Strukturierung der gesamten Aktivitäten eines Unternehmens zeigt komprimiert das Engagement in den einzelnen CSR-Bereichen. Gleichzeitig finden sich aber auch viele weitere Möglichkeiten für zukünftige Projekte und neue Wege werden bereitet. Das Mitwirken mehrerer Personen aus unterschiedlichen Abteilungen im gesamten Erstellungsprozess hat CSR im Unternehmen gefestigt und auch verständlicher gemacht. Die Identifikation der wesentlichen Themen für den Bericht, die gleichzeitig den Anforderungen des GRI-Leitfadens entsprechen sollen, stellt beim Erstbericht eine große Herausforderung dar. Die Begleitung durch Harald Reisinger hat sich dabei als sehr wertvoll erwiesen. Strukturierte Arbeitsweise, Klarheit und große Kompetenz sind nur ein kleiner Auszug, wie sich seine Arbeit beschreiben lässt. Man merkt die Freude und Überzeugung bei Harald Reisinger. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!“

Mag. Isabella Hollerer, Nachhaltigkeitsbeauftragte der bellaflora Gartencenter GmbH